Sicherheitsprüfung

In der heutigen, stark wettbewerbsorientierten Welt ist vor allem die Sicherheit unsere wichtigste Anforderung an ein Produkt. In der Flut verschiedenartiger Produkte haben somit gerade diejenigen, für die seitens einer unabhängigen Institution eine Sicherheitsprüfung ausgeführt wurde, einen Wettbewerbsvorteil am Markt.

Sagen Sie es laut: Mein Produkt ist sicher!

Es besteht eine ganze Reihe von unterschiedlichen Anforderungen bezüglich der Produktsicherheit. Obwohl es vom Typ des Produkts, der Umgebung, in der man es benutzen wird, und dem Land, in dem es verkauft werden soll, abhängt, welche dieser zahlreichen Anforderungen an die Sicherheit jedes einzelne Produkt zu erfüllen hat, können wir beim Prüfen folgende drei grundlegenden Sicherheitsaspekte nicht umgehen:

  • elektrische Sicherheit – Risiken, die aus den elektrischen Charakteristiken des Produktes hervorgehen;
  • mechanische Sicherheit – Risiken, die aus den physischen Charakteristiken des Produktes hervorgehen;
  • Umweltsicherheit – Risiken, die entstehen, weil das Produkt unterschiedlichen Umgebungsbedingungen ausgesetzt ist.

Am Institut SIQ verfügen wir über die notwendige Befähigung, das Wissen und die Ausrüstung für das Prüfen aller drei Sicherheitsaspekte. Unsere Laboratorien sind nach der Norm EN ISO/IEC 17025 für Prüflaboratorien akkreditiert und führen alle Prüfungen gemäß den nationalen, europäischen und internationalen Normen sowie sonstiger Spezifikationen der Hersteller durch.

Die Palette der von uns geprüften Produkte ist breit gefächert:

  • IT-Ausrüstung und Bürogeräte;
  • elektronische Geräte, Unterhaltungselektronik;
  • Haushalts- und ähnliche Geräte;
  • Mess- und sonstige Laborausrüstung;
  • Spielautomaten;
  • Leuchten und Zubehör;
  • Schaltgeräte;
  • automatische Überwachungssysteme;
  • Geräteschalter;
  • Stecker, Steckdosen und Installationszubehör;
  • Transformatoren;
  • Laser;
  • elektrische medizinische Geräte;
  • Hand-, elektrisches Gartenwerkzeug und andere Maschinen;
  • Produkte für Straßenverkehrszeichen (Ampelköpfe und Wechselverkehrszeichen).

Unterschiedliche Prüfungen

  • Teilprüfung der Erfüllung kritischer Anforderungen in der Entwicklungs- phase;
  • Baumusterprüfung nach den Anforderungen einzelner IEC Normen, EN Normen und unterschiedlicher nationaler Normen;
  • Prüfung nach den Anforderungen harmonisierter Normen europäischer Richtlinien für die CE-Kennzeichnung;
  • Prüfung nach den Anforderungen der Normen für den Erwerb unterschiedlicher Zertifizierungszeichen oder international gültiger nationaler Bescheinigungen.

Technische Unterstützung

Gemeinsam werden wir Antworten auf Fragen wie:

  • Welche technischen Anforderungen muss das Produkter füllen und welchen Vorschriften soll es entsprechen?
  • Welche Normen sind beider Planung und Entwicklung eines neuen Produktes zu berücksichtigen?
  • Wie soll man sicherstellen, dass das Produkt auch die im jeweiligen Land gültigen technischen Anforderungen zufriedenstellen wird?
  • Wie kann man feststellen, ob das Produkt die Anforderungen erfüllt?
  • Welche Konformitätszeichen sind für ein bestimmtes Produkt Pflicht und müssen am Produkt angebracht werden, welche Zeichen sind unverbindlich?
  • Erfüllt das Produkt die Anforderungen europäischer Richtlinien?
  • Wie kann man einfach und wirksam alle Anforderungen unterschiedlicher Märkte zufriedenstellen?